Strade Bianche Brescia

Am Sonntag, den 7. Mai, standen unsere U17 Fahrer Jelle Kaindl, Max von Amsberg und Lorenz Ludwiczek am Start der sehr stark besetzten 17. Trofeo G.S Ronco Strade Bianche – gemeinsam mit 165 (!) weiteren Teilnehmern.

Nach einem hektischen Start konnten sie sich gut im Feld positionieren und so mehreren Stürzen erfolgreich aus dem Weg gehen. Sie nahmen das erste Schottersegment im Hauptfeld in Angriff. Bei der Einfahrt in das Segment wurde Max leider durch ein Sturz aufgehalten und so wurde ihm eine mögliche Topplatzierung verwehrt.
Lorenz und Jelle überstanden auch das nächste Segment und konnten so mit der ersten Gruppe die letzte Runde in Angriff nehmen. Im vorletzten Schottersegment fand erneut eine Selektion statt bei der sich Lorenz weiterhin in der stark dezimierten ersten Gruppe halten konnte.

Lorenz beendete das Rennen auf einem hervorragenden 17. Platz, wobei ohne dem kleinen Missgeschick in der finalen Kurve wahrscheinlich sogar ein noch besseres Ergebnis möglich gewesen wäre.

Jelle und Max kämpften sich auf Platz 41 und 81 ins Ziel, was bei 165 Startern auch ein mehr als formidables Ergebnis darstellt.

Sie traten die Heimreise an mit viel wertvoller Erfahrung und dem Wissen, dass sie auch in einem so hochkarätigen internationalen Starterfeld sehr gut mithalten können.

Wir gratulieren herzlich zu dem super Auftritt bei dem schweren Eintages Klassiker. Weiter geht es mit einem Einzelzeitfahren in Haag.

Titelbild: Jelle Kaindl und Lorenz Ludwiczek