Saisonbilanz 2021

Leider hatten wir bei den Junioren mit einem Covid-Cluster in der 1. Saisonhälfte arg zu kämpfen. Über viele Wochen konnten 3 Leistungsträger daher nicht an ihre gewohnten Leistungen anschließen. 

Ein großartiger Erfolg war der 5. Platz von Leila Gschwentner im Punkterennen bei der Bahn-Europameisterschft in Apeldoorn/NL. 

Ebenso die Nominierung von Leila durch den ÖRV für EM UND WM Straße. 

Eine der wichtigsten Vereinsideologien ist die Weiterentwicklung unserer jungen Talente, deshalb ist es besonders erfreulich, dass sich einige davon leistungsmäßig richtig gut weiter entwickelt haben. Besonders hervorzuheben sind hier Leila Gschwentner, Jonas Holzknecht, Simon Gall, Armin Greiderer und Lorenz Ludwiczek. 

Eine stolze Bilanz können wir auch wieder bei Österr. Meisterschaften vorweisen. Wieder ist es gelungen 1 Österreichische Meistertitel in den Einzelbewerben zu holen. Diesen Titel holte Juniorenfahrer Jonas Holzknecht am Berg. 

Starke Leistung auch von Juniorin Leila Gschwentner, welche sich bei den Elite Damen insgesamt 7 Österr. Medaillen sicherte! 

Aber auch Juniorenfahrer Luca Oberlechner holte bei den Österr. Bahnmeisterschaften nicht weniger al 4 Medaillen. 

Insgesamt eroberten unsere Sportler stolze 13 Österr. Medaillen. 

Davon 1 x Gold, 4 x Silber und 8 x Bronze 

In Tirol ist unser Team das Maß der Dinge und holte nicht weniger als 18 Tiroler Meistertitel. 

Mit Luca Oberlechner, Emilio Halbmayr, Simon Gall, Jonas Holzknecht und Leila Gschwentner bekamen zudem 5 FahrerInnen Einberufungen ins Österr. Nationalteam. 

Für die Zukunft sind wir gut gerüstet und werden voraussichtlich mit 12 Athleten/Innen die kommende Saison bestreiten. 

Unser Rennteam bestritt 2021 nicht weniger als 59 Rennen im In-und Ausland !

Eine detaillierte Auflistung der Ergebnisse befindet sich im u.a. Anhang.

Mit sportlichen Grüßen,

Obmann Günther Feuchtner