Reither Kogel Trophy

Heute fand die 2. Reitherkogel Trophy bei perfekten Bedingungen statt. Die Veranstaltung ist äusserst professionell organisiert und lockte somit auch die besten Fahrer aller Kategorien aus dem In- u. Ausland auf die schwere Strecke von Reith rauf auf den Kerschbaumer Sattel.

Jonas Holzknecht, unser Aushängeschild am Berg, fuhr im Mittelteil etwas zu ambitioniert und büßte dies am letzten Kilometer. Dennoch stand am Ende mit 22:29 min eine sehr gute Zeit in der Ergebnisliste und er belegte damit im extrem starken Juniorenfeld den 6. Platz. Zur Einordnung: das Juniorenteam Auto Eder gewinnt nicht nur internationale Rennen, sondern stellte heute auch die Tagesbestzeit auf trotz sehr starker Konkurrenz der Elite Männer !

Emillio Halbmayr (Junioren) belegte mit einer guten Zeit von 23:28min den 7. Platz, Luca Oberlechner (Junioren) erwischte leider keinen guten Tag und beendete das Rennen auf Platz 8. Simon Freisinger (U17m) kam auf Platz 5 nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der EM im Triathlon letztes Wochenende.

Unser Neuzugang, Tabea Huys, erreichte den 2. Platz in der U17w mit einer sehr guten Zeit von 28:05 min. Diese Zeit bedeutete auch gleichzeitig Rang 6 unter allen gestarteten Damen. Sie bestritt am Vortag und nach dem Reitherkogel Rennen Schwimm-Wettkämpfe in Innsbruck und erreichte dabei nicht weniger als 6 Meisterschafts-Medaillien ! Wir sind gespannt, was sie im Stande ist zu leisten ohne eine solch intensive “Vorbelastung” !

Weiter geht es nächste Woche mit den Bahnmeisterschaften in Wien und am Wochenende mit den Rennen in Grafenbach.

Tabea Huys