Ötztal Marathon

Jonas Holzknecht (Junior) startete dieses Wochenende bei seinem “Heimrennen”, dem Ötztal Marathon.

Er kam gut ins Rennen rein und merkte schon am Anstieg zum Kühtai, dass er heute gute Beine hatte. Er war Teil einer knapp 40-köpfigen Gruppe hinab nach Kematen / Innsbruck und anschließend rauf auf den Brenner.

Am Anstieg zum Jaufenpass musste er leider die Gruppe, aus der der späterer Sieger kam, ziehen lassen. Am letzten und sehr langen Anstieg zum Timmelsjoch erholte er sich wieder und konnte mit der 9-besten (!) Aufstiegszeit wieder viele Plätze gutmachen.

Jonas überquerte die Ziellinie knapp vor dem ehemaligen Tour de France Starter Johnny Hoogerland und landete auf dem sehr guten 20. Platz in der Gesamtwertung und dem 14. Platz in der Allgemeinen Herrenklasse.

Wir gratulieren herzlich zu diesem erneut starken Abschneiden beim Ötztal Marathon.

Luca Oberlechner (Junior) startete bei zwei internationalen Rennen in Italien. Leider lief es dabei nicht nach Wunsch und er musste einmal aufgrund einer kaputten Schaltung aufgeben und am 2. Tag dem hohen Tempo Tribut zollen.

Titelbild: Jonas, im Anstieg zum Kühtai