Kyjov – Knittelfeld

Dieses Wochenende startete unser Junioren-Team in Kyjov (Tschechien):
Am Samstag wurden ein 30km langes Kriterium (44 km/h Schnitt) absolviert. In der vierten Runde wurde das Rennen aufgrund eines schweren Sturzes neutralisiert. Nach 15min wurden dann die restlichen 14 Runden gefahren. Das gesamte Team erwischte leider keinen guten Tag. Simon Gall verpasste ein paar mal nur knapp die Punkte und konnte das Rennen auf dem 29. Platz beenden. Luca Oberlechner konnte das Rennen im Hauptfeld beenden und wurde 50ter. Emilio Halbmayer musst bei dem schnellen Tempo reissen lassen und war deshalb nicht mehr in der Wertung. 

Am Sonntag wurde ein Rundstrecken-Rennen mit 80km und 1.000hm gefahren. Emilio Halbmayer und Simon Gall haben gleich in der ersten Runde probiert sich vom Hauptfeld abzusetzen, wurden jedoch bald wieder eingeholt. Emilio Halbmayr war recht früh in einen Sturz verwickelt, konnte aber wieder zum Hauptfeld aufschließen. Beim Zielfeinlauf waren alle 3 Fahrer in einen Massensturz verwickelt. Emilio Halbmayer und Luca Oberlechner kamen noch recht gut vorbei und haben das Rennen auf dem 31. und 40. Platz beendet. Simon ging beim Sturz leider zu Boden und musste aufgrund des defekten Rades das Rennen zu Fuß beenden –  daher nur ein 60. Platz von 120 gestarteten Fahrern.

Unsere U15 Mädchen starteten derweil im steirischen Knittelfeld. Leider war das Rennen von einem schweren Sturz von Giovanna überschattet, die aufgrund einer schweren Gehirnerschütterung eine Nacht im Krankenhaus verbringen musste. Wir wünschen allen unseren Verletzen (leider eine lange Liste mit Jonas, Armin und Giovanna) eine schnelle Genesung !

Unsere Jüngste, Jessica Milch, schaffte unterdessen beim Bergrennen am Sonntag einen ausgezeichneten 3. Platz !