Hungerburg Rennen

Am 13. April fand der offizielle Saisonauftakt in Tirol statt, nämlich beim mittlerweile schon legendären Hungerburg Rennen.

Unsere AthletInnen konnten dort einerseits ihre gute Form unter Beweis stellen und sich anderseits perfekt auf das morgige Heimrennen in Söll vorbereiten.

Unser Jüngster Georg Wartlsteiner (U15) zeigte allen, wie stark er am Berg ist und fuhr in einem sehr schnellen und harten Rennen auf den 4. Platz, nur 9 Sekunden hinter dem starken Sieger Marc Hierschläger. Sandro Exenberger (ebenfalls U15) beendete das Rennen etwas dahinter auf dem starken 5. Platz.

Jelle Kaindl (U17) fuhr ein extrem starkes Rennen und kam mit einer Fabelzeit von 9:04 auf den 3. Platz. Reneè Exenberger (U17) beendete ihr erstes Rennen gleich in die Top 5.

Max von Amsberg (Junioren) fuhr ebenfalls ein beherztes Rennen und kam ebenfalls in die Top 5.

Christina Hildenstab (Unlizenziert, Frauen) beendete ihr allererstes Rennen in den Teamfarben des RC Wörgl gleich auf Platz 2.

Im Zuge dessen wurden auch die Tiroler Meisterschaften ausgetragen und dabei holten unsere FahrerInnen nicht weniger als 5 Medaillen: 1x Gold (Max), 3x Silber (Reneè, Georg, Jelle) und 1x Bronze (Sandro).

Weiter geht’s morgen mit unserem Heimrennen, dem 36. Ernst Feuchtner Gedenkrennen.

Titelbild: Jelle Kaindl im packenden Sprintfinale

Georg Wartlsteiner

Sandro Exenberger

Max von Amsberg

Christina Hildenstab

Siegerehrung U15m mit Georg und Sandro auf den Plätzen 4 und 5

Siegerehrung U17 mit Jelle auf Platz 3

Siegerehrung U17 mit Reneè auf Platz 5

Siegerehrung Junioren mit Max auf Platz 5

Siegerehrung Damen mit Christina auf Platz 2