4. Platz Europameisterschaft Zeitfahren

Tabea Huys startet diese Woche beim letzten Highlight der Saison, nämlich der Europmeisterschaft in Drenthe / Niederlande.

Den Auftakt dabei machte am 20. September ein 20km langes Einzelzeitfahren. Tabea startete solide in das Zeitfahren und war bei der ersten Zwischenzeit nach 9,8km bereits auf Platz 8, nur 27sec hinter der schnellsten Zeit. Danach drehte sie so richtig auf und kam am Ende mit einer Wahnsinns-Zeit als Vierte ins Ziel, mit einem Rückstand von nur 40sec auf die Goldmedaille und 7sec (!) auf die Bronzemedaille.

Sie fuhr über die fast 20km einen unglaublichen Schnitt von fast 44km/h ! Mit dieser Leistung hat sie endgültig auf sich aufmerksam gemacht und wird natürlich versuchen beim EM Straßenrennen am Sonntag nochmals einen draufzusetzen ;).

Wir gratulieren herzlich zu dieser erneuten Topleistung !

Titelbild: in perfekter Position am Zeitfahrrad (Bild von Arne Mill / Cycling Austria)

kurz vor dem Ziel