3x (4x) ÖM GOLD

Am Pfingstwochenende standen die wichtigen Österreichischen Meisterschaften im Kriterium und auf der Straße an.

Den Anfang machten am Sonntag, den 05. Juni in Wien die Österreichischen Meisterschaften Kriterium.

Georg Wartlsteiner (U13) konnte sich am Anfang gut positionieren, doch dann stürzte sein Vordermann, und er verlor den Anschluss an die Spitzengruppe. Er beendete das Rennen auf Rang 9.

Lorenz Ludwiczek (U15) wurde seiner Favoritenrolle erneut gerecht und konnte sich beim Technikwettbewerb, dem Sprint und dem Kriterium jeweils alle Punkte sichern. Er gewann somit souverän auch den ÖM-Titel Kriterium.

Jelle Kaindl (U15) litt nach der ersten Wertung unter Kreislaufproblemen und blieb hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. Er beendete das Rennen im Mittelfeld auf Rang 11.

Lorenz Gruber (U17) sammelte wertvolle Erfahrungen bei seinem ersten Kriterium und erreichte Rang 20.

Luca Oberlechner (Junioren) konnte sich am Anfang im stark besetzten Juniorenfeld sehr gut positionieren, wurde aber dann leider durch einen technischen Defekt gebremst und beendete die ÖM Kriterium auf Rang 7.

Am Montag, den 06. Juni stand in Statzendorf das Saisonhighlight am Programm, nämlich die ÖM Straße.

Georg Wartlsteiner (U13) erklärte bereits am Vormittag selbstbewusst, dass er in der 2. Runde attackieren würde, setzte das dann auch perfekt im Rennen um und gewann solo seinen ersten ÖM-Titel !

Lorenz Ludwiczek (U15) ließ auch am 2. Tag nichts anbrennen und holte sich auch den dritten ÖM-Titel in der heurigen, unglaublichen Saison !

Jelle Kaindl (U15) lief es heute besser, er fuhr ein ambitioniertes Rennen und beendete das Rennen wieder in den Top-Ten.

Lorenz Gruber (U17) hatte leider Pech, denn er stürzte in der 1. Runde und konnte daraufhin den Anschluss nicht wieder herstellen.

Luca Oberlechner (Junioren) fuhr erneut ein ganz starkes Rennen und war Teil der Spitzengruppe. Leider verlor er nach einem Reifendefekt den Anschluss an die Spitzengruppe und beendete das Rennen auf dem sehr guten 5. Rang.

Tabea Huys (Juniorinnen) war die Stärkste im Rennen. Aufgrund eines aus unserer Sicht nicht nachvollziehbaren Rennentscheids verlor sie leider wie bereits im Vorjahr ihren ÖM-Titel auf der Straße.

Wir gratulieren dem gesamten Team zu diesem erneut starken Wochenende – ganz besonders natürlich unseren neuen Österreichischen Meistern !

Titelbild: Georg Wartlsteinerneuer Österreichischer Meister Straße der U13

Lorenz Ludwiczek – neuer Österreichischer Meister im Kriterium in der Kategorie U15
Lorenz Ludwiczek – neuer Österreichischer Meister auch auf der Straße in der Kategorie U15
Luca Oberlechner – 5. Platz nach einem starken Rennen, aber leider mit Defektpech