ÖM BahnVom 28. – 29. Oktober fanden im Ferry-Dusika-Stadion in Wien die österreichischen Bahnmeisterschaften für Juniorinnen und Elite statt. Dabei musste sich Leila Gschwentner (mangels Juniorinnen) mit den Damen des Elitefeldes messen.  Bei den Einzelbewerben am Mittwoch (Scratch, Einzelverfolgung und Punkterennen) erreichte Leila Gschwentner im stark besetzten Feld jeweils den 5. Platz.

Im olympischen Omnium (vier verschiedene Wettbewerbe) konnte Leila dank großen taktischen Geschicks und beeindruckender Sprintstärke bereits im ersten Wettkampf (Scratch) den Grundstein für die spätere Medaille legen. Im folgenden Temporennen bzw. in der Elimination konnte sie den Punktevorsprung auf ihre unmittelbare Konkurrentin mit jeweils Platz 3 ausbauen, um im abschließenden Punkterennen souverän die Bronzemedaille einzufahren.

Bericht: R. Gschwentner

Share

vereinswappen logo

Logo RBK Tom Tailor Kitzbuehel
 Lechner

Porsche Woergl Logo

advorics  bergbauer ASKOE
 Sport Woergl  arboe

Lueftner

DeCillia  Firmenkarte Haidacherbike thumb
Zum Seitenanfang