Comano Therme thumbComano Terme (TN). - 65 "Allievi" stellten sich am 26. Juni an die Startlinie in Comano Terme, einer kleinen Nordostitalienischen Gemeinde der Region Trentino...

Mit dabei und hochmotiviert unsere U-17 Fahrer Christian Rammer und Michael Kirchner. Nach einer kurzen neutralisierten Startphase ging es los und das Feld rauschte in die bergige Rennstrecke. Nachdem ein morgendlicher Gewitterregen einen Streckenabschnitt verschlammt hatte und somit in eine gefährliche Rutschpartie verwandelte, entschied sich die Rennleitung dazu, diesen Abschnitt nicht mehr zu befahren und den Kurs zu verkürzen. Aufgrund der vielen Stürze und dem hohen Tempo verkleinerte sich rasch das Feld, bis nur mehr eine  Gruppe von etwa zwanzig Fahrer übrigblieb. Christian positionierte sich sehr gut und zeigte auch bei einer Prämien/Bergwertung, dass er noch genügend Reserven hatte. Lediglich im allerletzten Anstieg konnte er mit den Schnellsten nicht ganz mithalten und verlor dabei einige Sekunden. Als Zwölfter kratzte er nun schon mehr als deutlich an die Top Ten bei einem Auslandsrennen. Michael hatte in der Anfangsphase etwas Pech, da er bei einigen Sturzsituationen anhalten musste. In einem kleinen Gruppetto schien es lange möglich, innerhalb der dreiminütigen Karenzzeit das Rennen regulär beenden zu können. Leider wuchs dann in der letzten Runde der Rückstand auf die Spitze zu schnell an und somit war auch für dieses Gruppetto und damit auch für Michael das Rennen offiziell beendet.

Die Junioren Philipp Wurm und Christoph Schösswendter bestritten am 25. und 26. Juni ein Ö-Cup Einzelzeitfahren und ein Ö-Cup Straßenrennen in Strasswalchen. Philipp zeigte dabei mit Rang 6 im EZF und Rang 7 im Straßenrennen ganz stark auf! Christoph erreichte im Straßenrennen den 13. Rang.

Ergebnisse Einzelzeitfahren -->

Ergebnisse Straßenrennen -->